Traubenkuchen mit Anis und Rosmarin oder warum man mit Weintrauben auch backen kann

Traubenkuchen mit Weintrauben und Anis

Heute soll es um das Thema Weintrauben gehen. Aber nicht nur dass, es geht auch um Wein, die Beschäftigung mit Wein, das Kennenlernen von Wein und tolle Weinfrauen. Und als sei das noch nicht genug, gibt es auch ein köstliches Rezept für Traubenkuchen. Und ja, mit Anis, Rosmarin und Olivenöl. Für wen sich das im ersten Moment zu abenteuerlich anhört, dem sei bitte gesagt, das sich genau dahinter oft die besten Rezepte verwenden. Der Traubenkuchen wird in der Toskana zur Lese serviert, er nennt sich dort Schiacciata.

Meine Verbindung zu Wein

Tatsächlich gibt es schon mein ganzes Leben lang immer wieder Verbindungen zu Wein – und Weinmachern. In meinen Jugendjahren waren Weinfeste das Größte. Damals galt es allerdings, so schnell wie möglich so viel Wein wie möglich in allen Kombinationen in mich hineinzuschütten. Noch früher waren es die (elendigen) Spaziergänge mit meinen Eltern, durch Weinberge. Da ich direkt neben Rheinhessen aufwuchs, musste ich sogar als kleines Minikind schon mit zur Weinbergshäuschenwanderung. Viel später dann, verbrachten Ingeborg und ich einen Nachmittag im Rheinberg am Rhein und schnitten mit einem Freund Reben. In meinem Geschichtsstudium besuchte ich ein Seminar über „Geschichte des Weinbau“ und lernte etwas über Vollernter und Wipfelschneider.

Als es ernst wurde mit dem Wein

All diese Verbindungen brachten mich aber noch nicht dazu, richtig gefallen an Wein zu finden. Das kam erst, als ich mit Freundinnen du den Mainzer Weintouren aufbracht. Von der Alt- in die Neustadt und von der Neu- in die Altstadt erkundeten wir auf Stadtspaziergängen die Verbindungen von Mainz zum Wein und probierten uns durch das ganze Angebot. Meine Freundin Esther begann in einem großen, renommierten Weingut zu arbeiten und ich lernte die #sisterinwine kennen. Mit Hanneke und Elske habe ich ein paar tolle Tage im Weingut Schönhals verbracht, um intensiv über das Marketing und tollen Content rund um Wein zu sprechen. Während Hanneke köstlichen Biowein macht, zeigt dir Elske, was deine Weinpersönlichkeit ist. Wie auch du deine Weinpersönlichkeit herausfinden kannst, das siehst du in einem nächsten Blogbeitrag. Einem Gastbeitrag von Elske zum Thema „Eine klitzekleine Anleitung zum Wein trinken“.

Muss man heutzutage Weinkenner sein?

Nein, muss man nicht. Ich selbst bin mit Sicherheit kein Weinkenner, aber weiß endlich, was mit schmeckt und mit welchem Wein ich nichts falsch mache. Ich hab keinen Dekanter zuhause und beim Öffnen der Flasche mache ich bestimmt ab und zu noch Fehler, doch das Genießen fällt mir jetzt schon viel leichter.

Kochen mit Weintrauben

Der Ursprung von Wein sind Weintrauben. Die wachsen zwar nicht direkt an meinem Wohnort, aber immer, wenn ich 15 Kilometer fahre, finde ich die ersten Reben. Ob in Rheinhessen, direkt am Rhein, in Hochheim oder an der Grenze zum Odenwald. Was wir trotz all dieser Nähe konsumieren, wenn wir uns Trauben kaufen, sind Tafeltrauben, keine Weintrauben. An die zu kommen ist gar nicht so einfach. Für mein heutiges Rezept, einen leckeren Traubenkuchen mit Hefeteig, eignen sich blaue oder dunkle Weintrauben am besten. Sie sind meist viel kleiner als Tafeltrauben und etwas säuerlicher. Außerdem enthalten sie Kerne, die wurden den Tafeltrauben aus Südafrika schon lange weggezüchtet.

Wo kann man Weintrauben kaufen?

Wenn du versuchen willst, meinen Kuchen mit richtigen Winzertrauben nachzubacken, dann fragst du am besten direkt bei einem Winzer. Wahrscheinlich verkauft er dir gerne 2 Stängel seiner Beeren. Ansonsten solltest du auf einem gut sortieren Wochenmarkt schauen, oder sie dir beim Obsthändler deines Vertrauens bestellen. Meine Eltern haben zwei eigene Weinreben im Garten, die liefern auch zuverlässigen Ertrag für Kuchen und andere Experimente in der Küche.

Traubenkuchen – nicht wie erwartet

Mein Traubenkuchen ist sicher nicht so, wie du ihn erwartet hast. Kein Rührteig mit viel Zucker und Streuseln. Auch kein Blechkuchen mit Puddingfüllung. Es ist ein Hefeteigkuchen mit Olivenöl, Anis und Rosmarin. Als ich zum ersten Mal im Kochbuch: „Immer schon vegan“ davon gelesen habe, war ich genauso erstaunt wie du jetzt. Nach dem Backen habe ich nur gedacht, warum ich sowas nicht schon früher ausprobiert habe. Gerade die Mischung mit Olivenöl, Gewürzen und Zucker macht den Kuchen so überaus köstlich. Man kann ihn hervorragend pur essen, aber auch zu einer Käseplatte passt er bestens. Am zweiten und dritten Tag lässt er sich auftoasten und einfrieren kann man die einzelnen Stücke auch.

Traubenkuchen Rezept

Der Traubenkuchen mit Hefeteig ist vegan, was mir besonders gut gefällt. Nicht weil ich ausschließlich vegan esse, sondern weil der Fakt, das viele Speisen von Natur aus vegan sind, mir einfach totale Freude bereitet. Allen Leuten, die behaupten das man bei vegan nichts mehr essen könnte, erzähle ich dann von den Rezepten, die eben schon immer vegan sind. Das Rezept ist einfach und dauert nicht lange, wenn man von der Ruhezeit einmal absieht. Du kannst ihn natürlich auch mit Tafeltrauben aus dem Bioladen oder Supermarkt backen, lass dich nicht davon abhalten, wenn du eben keine Möglichkeit hast, dir Weintrauben zu besorgen.

Traubenkuchen mit Anis und Rosmarin
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
 
Für 1 Tarteform à ca. 30 cm
Ingredients
  • Teig:
  • ½ Würfel Hefe
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 50 g Zucker
  • 350 g Weizenmehl Type 550
  • ½ TL Salz
  • 1 TL gemahlener Anis (alternativ: im Mörser zerstoßene Samen)
  • 70 g Olivenöl
  • Belag:
  • 600 g Weintrauben
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 EL Zucker
Instructions
  1. Die Hefe im Wasser auflösen. Alle anderen Zutaten für den Teig in einer großen Rührschüssel oder im Thermomix vermischen. Das Hefewasser zugeben und mind. 5 Minuten kneten. Den Teig an einem warmen Ort mind. 60 Minuten ruhen lassen.
  2. Die Trauben waschen und abzupfen. Den Rosmarin waschen, fein hacken und mit dem restlichen Zucker mischen.
  3. Den Hefeteig in die Form drücken und mit den Trauben, dem Rosmarinzucker sowie einigen Spritzern Olivenöl bestreuen. Weitere 20 Minuten gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 ° vorheizen und den Kuchen ca. 45 Minuten backen.
 

Weitere Rezepte mit Weintrauben

Auch Hanneke, Elske und Sarah von Ganzundgarsaisonal haben ihre besten Rezepte mit Trauben verbloggt.

Bei Hanneke gibt es das Revival des Käseigels.

Elske präsentiert dir gleich die 7 besten Rezepte mit Weintrauben.

Und Sarah backt einen köstlichen Kürbis-Flammkuchen mit Trauben.

Gericht mit Weintrauben zum Beispiel Traubenkuchen

2 comments

  1. […] von Lenasfoodforfriends Traubenkuchen mit Anis und Rosmarin oder warum man mit Weintrauben toll kochen und backen kann […]

  2. Schade,unsere Trauben im Garten sind alle aufgegessen, ich werde mich auf die Suche machen, hoffe es gibt noch Weintrauben vom Winzer zu kaufen. Als erstes werde ich deinen Traubenkuchen mit Rosmarin testen. Es war letztendlich doch gut, dich mit all den Wanderungen durch die Weinberge zu ” quälen”..Danke für das Rezept, ich gebe natürlich eine Rückmeldung.Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rate this recipe:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.