Projekt saisonal kochen: Rauchiger Blumenkohl-Chowder und Erinnerungen an Irland

Rauchiger Blumenkohl-Chowder mit Mais und Koriander

Ich erinnere mich gerade daran, wie ich in Irland vor 5 Jahren zum ersten Mal Chowder gegessen habe. Es war in Clifden, einer kleinen irischen Küstenstadt, die ich zusammen mit meiner Freundin Esther besucht habe. Wir hatten uns für den Abend ein kleines uriges Lokal ausgesucht und es war klar, dass wir etwas landestypisches essen wollte. Da ich ab und zu sehr gerne Fisch esse, musste es ein Seafood-Chowder sein. Der war so unglaublich lecker und cremig – ich war noch ziemlich lange begeistert von dem guten Geschmack. Nun habe ich vor einigen Wochen einen vegetarischen Blumenkohl-Chowder in meinem Lieblingskochbuch von Anna Jones entdeckt  und muss ihn euch gleich präsentieren, weil er so unglaublich lecker schmeckt.      Continue reading “Projekt saisonal kochen: Rauchiger Blumenkohl-Chowder und Erinnerungen an Irland”

Essen gehen in Darmstadt: Elisabeth Suppkult

Essen gehen in Darmstadt: Das beste MIttagessen in der Elisabeth Suppkult

Von Mainz nach Darmstadt (oder besser gesagt Griesheim) zu ziehen, bedeutet, viele wunderbare Restaurants und Ausgeh-Lokale hinter sich zu lassen. Während man in Griesheim selbst gar nicht weggehen kann, gibt es im Sommer zumindest ein paar tolle Angebote in Darmstadt. Aber so richtig warm werde ich nicht mit dem Angebot und auch auf anderen Blogs finde ich einfach keine Empfehlungen. Das muss sich ändern!                                  Continue reading “Essen gehen in Darmstadt: Elisabeth Suppkult”

Mangold-Erdnuss-Suppe für Saisongärtner oder Natalie aus dem Holunderweg 18 kocht für euch [Gastbeitrag]

vegane Mangold-Erdnuss-Suppe

Ich hab die beste Urlaubsvertretung überhaupt, denn heute ist Natalie aus dem Holunderweg 18 zu Gast. Ich kenne sie schon seit ich angefangen habe zu bloggen und in den letzten Jahren hat sich daraus eine tolle Freundschaft entwickelt. Genau wie ich, macht sie sich bald selbstständig und ist die perfekte Essgeschichten-Erzählerin. Ihr werden gleich sehen, wie toll sie von ihrem Saisongarten berichtet und für alle, die unbedingt noch Mangold loswerden müssen, ist die Mangold-Erdnuss-Suppe genau das Richtige. Schaut unbedingt im Holunderweg vorbei.      Continue reading “Mangold-Erdnuss-Suppe für Saisongärtner oder Natalie aus dem Holunderweg 18 kocht für euch [Gastbeitrag]”

Zucchinisuppe mit Kokosmilch und Limette

Zucchinisuppe mit Kokosmilch und Limette - Zucchini Rezept Supper mit leckerem Topping vegan

Ich würde ja wetten, dass es kaum etwas gibt, über das im Sommer so viele Rezepte erscheinen, wie über Zucchini. Sie ist zusammen mit Tomaten das Sommergemüse schlechthin und ich kann es euch nicht übel nehmen, wenn ihr jetzt genervt aufstöhnt und denkt, „… nicht noch ein Zucchinirezept“. Ich muss es trotzdem tun, denn diese Zucchinisuppe ist es mehr als jedes andere Zucchinirezept diesen Sommer wert, verbloggt und in die Welt hinausgetragen zu werden. Sie ist genau das, was ich am Kochen liebe: leicht und schnell zuzubereiten, mit wenigen guten Zutaten und sie schmeckt so fantastisch, dass ich euch das Rezept zeigen möchte.  Continue reading “Zucchinisuppe mit Kokosmilch und Limette”

Von der Kunst gut zu essen oder Möhrensuppe mit frittiertem Salbei

Porzellanschale mit Möhrensuppe und frittiertem Salbei

Habt ihr euch schonmal gefragt, was eigentlich gutes Essen ist? Und gibt es darauf eine eindeutige Antwort? Heute beim Mittagessen habe ich im Demeter Journal geblättert, welches die Frage in seiner Ausgabe vom Frühjahr 2015 aufwirft. Während die Autoren eher der Frage nachgehen, ob uns die Inhaltsstoffe eines Essens nähren, interessiert mich viel mehr, was muss ein Essen haben, um von uns als „gut“ eingestuft zu werden? Continue reading “Von der Kunst gut zu essen oder Möhrensuppe mit frittiertem Salbei”

Ein neues Zuhause für den Blog und Linsensuppe mit Spinat und Süßkartoffel-Kokos-Topping

Linsensuppe

Ihr Lieben, ich bin umgezogen. Nicht nur im richtigen Leben, sondern auch mit meinem Blog. Es war an der Zeit, ihm zu einem neuen, schönen Zuhause zu verhelfen, das etwas aufgeräumter und zeitloser ist. Ihr findet natürlich alle alten Beiträge und Rezepte hier und in Zukunft noch mehr neue Gerichte, Urlaubsberichte und Empfehlungen rund um Kochbücher, Lokale und Produkte. Continue reading “Ein neues Zuhause für den Blog und Linsensuppe mit Spinat und Süßkartoffel-Kokos-Topping”

Das war mein Supperclub oder von der Kunst, die richtigen Worte zu finden

IMG_8277

Jetzt ist es schon über fünf Wochen her, seit ich die Freude hatte, eine Menge ganz wunderbarer Menschen zu meinem ersten Supperclub begrüßen zu dürfen.

Umso mehr fällt es mir schwer, dafür die richtigen Worte zu finden. Der Abend war für mich einfach wunderbar. Schon am Morgen haben ich und meine Frau Mama das 4-gängige vegetarische Menü vorbereitet, schon Tage und Wochen vorher habe ich ausprobiert, verworfen und eingekauft. Manches wurde geändert, verbessert oder konserviert, immer mit dem Ziel, leckere Gerichte zu entwerfen, die meinen Gästen schmecken und sie mit einem Lachen auf dem Gesicht zurück lassen.      Continue reading “Das war mein Supperclub oder von der Kunst, die richtigen Worte zu finden”

Karottensuppe mit Kardamom von Eschi Fiege oder holt das karierte Tischtuch raus

IMG_7376

Ich war dieses Jahr auf der Buchmesse. Letztes Jahr auch und die Jahre davor auch. Der große Unterschied: nicht mehr als Studentin, sondern als „Fach“besucher, was auch immer das sein mag. Alles andere war gleich: gleich viel Menschen, gleich viel Trubel, gleich viel Blödsinn, gleich viel Promis und gleich viel Bücher.   Continue reading “Karottensuppe mit Kardamom von Eschi Fiege oder holt das karierte Tischtuch raus”

Erntezeit auf lenasfoodforfriends oder scharfe Rote Bete-Suppe mit Kokosjoghurt

IMG_6634

In meinem Pasta-Rezept mit Rote Bete-Blättern hab ich ja schon erzählt, dass ich noch gar nicht so lange mit Rote Bete koche. Seit ich Gefallen an ihr gefunden habe, gibt es sie bei mir wirklich oft. Gerne auch mal aus dem Entsafter mit frischem Apfel- und Karotten-Saft. Was als Getränk so wunderbar ist, muss doch auch als Suppe schmecken, hab ich mir gedacht. Frische, kleine, saure Äpfel aus dem Garten mit selbstgeernteten Rote Bete-Knollen und dazu ein Topping aus Kokosjoghurt. Continue reading “Erntezeit auf lenasfoodforfriends oder scharfe Rote Bete-Suppe mit Kokosjoghurt”