Urkornpasta mit Halloumi und Süßkartoffeln oder neue Wege gehen

Halloumi-Süßkartoffel-Pasta mit Haselnüssen und Kräutern - lenasfoodforfriends

Manchmal muss man neue Wege gehen. Das können im wahrsten Sinne des Wortes tatsächlich neue Feld-, Wald-, Wiesen-, Joggingwege sein, aber auch im übertragenden Sinne einfach neue Herangehensweisen und Veränderungen. Mut, auch mal was Neues auszuprobieren.     

Oft lohnt es sich schon, einmal eine neue Strecke zum Supermarkt zu laufen, einen anderen Spazierweg auszuprobieren oder eine neue Joggingroute zu erkunden. Man entdeckt immer neue Dinge, sieht nistende Störche und erfreut sich an Eichhörnchen und Feldhasen. Ich wünsche mir, viel häufiger mal aus meiner Routine ausbrechen zu können, zu sehr hält mich der Alltag gefangen und zu groß ist manchmal die Angst vor neuen Wegen.

Meine Freundin und Kollegin Katharina hat dazu einen tollen Artikel geschrieben. Ihr findet ihn zusammen mit vielen Reisetipps über Kambodscha, hessischen Rezepten und einer kleinen Teekunde in der vierten Ausgabe des Bärnd Magazins, die ich euch ganz unbedingt an Herz lege. Beim Stöbern in dem tollen Onlineheft von Anna und Klaus entdeckt ihr sicher auch meine Liebe zu österreichischen Mehlspeisen wieder.

Auch wenn es nur ein kleiner Step aus der Komfortzone ist, so versuche ich in meiner Freizeit immer mal wieder ganze neue Gerichte zu kochen. Keine Abwandlungen von schon bekanntem, sondern ganz neue Kreationen oder Ideen, die ich im Internet oder in Kochbüchern entdecke. Letzte Woche gab es die Urkornpasta mit Halloumi und Süßkartoffeln, die ich bei cookrepublic entdeckt habe und so lecker finde, dass ich sie euch unbedingt zeigen will.

Halloumi-Süßkartoffel-Pasta mit Haselnüssen - lenasfoodforfriends

Für 2 Personen

200 g Pasta (bei mir Emmer-Nudeln)

1 Päckchen Halloumi (ca. 200 g)

1 große Süßkartoffel (ca. 350 g)

100 g Sahne oder Sojasahne

Olivenöl

Salz & Pfeffer

1 TL Chiliflocken

1 Knoblauchzehe

Optional: 1 Hand voll Nüsse (bei mir Haselnüsse), 2 Scheiben trockenes Brot, frische Kräuter (bei mir Thaibasilikum und Pimpinelle)

Halloumi  und die Süßkartoffeln in 1 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Alles mit etwas Olivenöl, Chili und Pfeffer mischen. Nur ganz leicht salzen. Backofen auf 180 °C aufwärmen und alles auf einem Blech verteilen. Ca. 25 Minuten backen. Nach 15 Minuten die gehackten Nüsse mit aufs Blech geben.

Währenddessen die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, aber sehr al dente abgießen. Urkornpasta braucht oft nur 4-5 Minuten. In großer Pfanne Sahne erhitzen, Pasta zugeben und gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pasta mit Halloumi-Süßkartoffel-Mischung toppen und servieren.

Ganz herrlich dazu passen frische grüne Kräuter, z. B. Thaibasilikum, Pimpinelle aber auch Petersilie oder Kresse kann ich mir gut dazu vorstellen. Weil vorhanden, habe ich noch 2 Scheiben altes Bauernbrot in etwas Öl angeröstet und über die Pasta gestreut. Es kann auch statt der Nüsse serviert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.