Ein Buch für Ackerhelden oder willkommen im Saisongarten 2016

Ackerhelden Gartenbuch - lenasfoodforfriends

Es geht wieder los, und das macht mich froh. Was sich hier so einfach liest, ist viel mehr als das. Nämlich ganz viel Grün, ganz viel Draußen, ganz viel Gemüse, ganz viel Bio, ganz viel Unkraut, ganz viel Sand in den Socken, ganz viel Kochen, ganz viele Zucchini und ganz viel Freude.        

Seit Ende April ist unser Saisongarten wieder bepflanzt. Zunächst noch mit winzig kleinen Samen und unstabilen Pflänzchen, mittlerweile voll mit Grünzeug (Unkraut) und schon allerhand erntereifem Gemüse.

Dieses Jahr freue ich mich noch mehr auf die Gartenzeit, denn ich weiß ja jetzt, wie toll es wird. Außerdem hab ich endlich meine Gartenpartnerin in Crime gefunden, mit der ich täglich über den Garten reden, simsen, schimpfen und schwärmen kann. Bis dahin hatte ich nicht gedacht, dass es jemand nur halb so Gartenverrückten wie mich selbst gibt.

Im Winter hab ich so einiges geplant, Samen für zig hundert Quadratmeter gekauft, mich belesen und im Gartenmarkt ein halbes Vermögen gelassen. Nur um dann doch nicht rechtzeitig die Samen auf dem Balkon auszupflanzen. Meine Chili ist dementsprechend nur 3 cm groß, obwohl sie schon 30 sein müsste. Aber was soll‘s, so ist der Garten – absolut unberechenbar und immer wieder für eine Überraschung gut. Was mir allerdings wirklich geholfen hat und dementsprechend mein aktueller Begleiter ist: das Ackerhelden Gartenbuch. Hier findet sich zu jedem Gemüse, ob Blumenkohl, Kartoffeln, Zucchini oder Kürbis eine übersichtlich gestaltet Seite mit Infos zu Anforderungen, Aussaat, Pflege, Ernte und Küchentipps. Man kann jedes Wehwehchen der Pflanze nachschlagen und direkt dementsprechend agieren. Leider weiß ich dadurch auch, dass die Krautfäule an den Kartoffeln und Tomaten kaum zu bekämpfen ist – traurig aber wahr.

Gute Partner, schlechte Partner, Saatfolge, Kompost, Hochbeete, Sträucher und Obstbäume sind weitere Themen in dem umfangreichen Buch. Preislich unschlagbar ist es für mich mittlerweile ein absolutes Muss. Vielleicht hat auch der ein oder andere von euch Lust, mal bei einem Saisongartenprojekt mitzumachen. Auf grüneliebe findet ihr eine tolle Übersicht über alle Saisongartenanbieter deutschlandweit.

Rotkohlpflanze - lenasfoodforfriends Rotkohl Saisongarten - lenasfoodforfriends

So, ich geh jetzt mal gießen. Spaß beiseite, im Gegensatz zu einigen meiner Mitgärntern halte ich mich nach den andauernden Wasserfällen erstmal zurück und lasse die Natur ihr übriges tun. Meine 12 Zucchini, die ich seit 4 Tagen geerntet habe, landen übrigens im Gewürzkuchen, im Salat und in der Pasta.

Danke an den Dorling Kindersley Verlag für das tolle Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*