Pasta mit grünem Spargel, getrockneten Steinpilzen und Erbsen oder #pastaforingeborg die Fünfte

IMG_5560

Die Spargelzeit ist bald vorbei, leider, aber umso mehr Gründe dieses fabelhafte Gericht so schnell als möglich nachzukochen. Es stammt dieses Mal nicht aus meiner eigenen Küche, sondern wurde mir genau so von Frau Mama diktiert. Auch die hat es sich nicht selbst ausgedacht, sondern in ihrem italienisch Kochkurs vom großen Maestro gelernt.

Die Steinpilze dagegen, die hat sie ganz und gar unter höchstem Körpereinsatz selbst gesammelt und getrocknet. Die Menge die wir benutzt haben, entsprach etwa dem kleinen Vermögen von 15 Euro. Also an Alle: Geht mehr Pilze sammeln!

SteinpilzSpargel

Damit das Gericht möglichst schnell auf euren Tellern landet, hier direkt die Anleitung.

Für 4 Portionen:

500 g gute Bandnudeln

250 g Erbsen (TK oder frisch)

1 große Zwiebel

700 g grüner Spargel

1 Hand voll getrocknete Steinpilze

1 Becher Sahne (200 ml oder etwas mehr)

150 ml passierte Tomaten

Salz & Pfeffer

Den grünen Spargel in der unteren Hälfte schälen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Die getrockneten Steinpilze mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten einweichen lassen. In einer großen Pfanne eine halbierte, in dünne Ringe geschnittene Zwiebel plus die ausgedrückten Pilze in Olivenöl blondieren (diesen Ausdruck hab ich von meiner Mutter, er bedeutet leicht anbraten). Das Pilzwasser auffangen und später zum Nudelwasser geben. Spargel und Erbsen in die Pfanne geben und einige Minuten mit blondieren. Alles mit 200 ml Sahne und den passierten Tomaten ablöschen und dann ca. 20 Minuten ganz leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit Nudelwasser aufsetzen und mit dem heißen Pilzwasser mischen. Gute Bandnudeln kochen. Die Sauce kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Nudeln servieren.

IMG_5564

 

 

 

 

 

3 comments

  1. Ein Tipp für alle, die nicht in den Wald gehen um Pilze zu suchen und Zecken „finden“, 1-2 Tütchen getrocknete Pilze aus Supermarkt oder Bioladen tuns auch- und die Gefahr den falschen Pilz zu erwischen minimiert sich .Das Rezept ist sogar für Menschen mit einer Spargelphobie geeignet.SOOO lecker

  2. […] gibt übrigens noch weitere Spargelrezepte hier auf dem Blog. Ihr findet sie hier und hier und […]

  3. […] Pfeffer bestreuen! Es gibt übrigens noch weitere Spargelrezepte hier auf dem Blog. Ihr findet sie hier und hier und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.