Pak Choi-Lasagne oder #pastaforingeborg die Dritte

Unbenannter Export3

Zugegeben, Ingeborg war nicht vor Ort, als ich diese Lasagne das erste Mal gekocht habe. Ein einfaches Nudelgericht für Pastaliebhaber ist es allemal. Eine vegetarische Lasagne ganz ohne Bolognesesauce und Bechamel, dafür mit einer würzigen Tomatensauce, saftigem Pak Choi und geschmolzenem Ziegenkäse. Lasagneliebhaber sind Ingeborg und ich nämlich seit dem ersten Tag unseres Zusammenwohnens und ich weiß nicht, wie oft wir in den vier Jahren Gemüselasagne der einfachsten Art verspeist haben.

Manchmal darf es auch etwas schicker sein, etwas eindrucksvoller und etwas aufwendiger – eine Lasagne für Festtage also.

Am Valentinstag wollte ich Anneliese mit einem feinen Abendessen überraschen. Kerzen sollten brennen und ich absoluter Anti-Romantiker hatte mir sogar was Schickes angezogen um die leckere Lasagne zu servieren. Gebettet hatte ich die Nudelplatten, den Pak Choi und die Tomatensauce in eine alte braune Auflaufform vom Flohmarkt. Die Form hatte sozusagen Premiere und als ich sie aus dem Ofen holte, passierte das Dümmste was einem in schicken Klamotten am Valentinstag passieren kann – ein Henkel brach ab und die ganze Lasagne landete kopfüber auf dem frisch geputzten Boden.

Nachdem ich den Mund wieder zumachen konnte und auch mein Lachen versiegt war, rettete ich die oberste Schicht Lasagne vom Boden und wir ließen es uns schmecken.

Unbenannter Export

Für 2 hungrige Esser:

Etwa 10-12 Lasagneplatten

2 kleine Pak Choi

1 Dose gehackte Tomaten (400g)

Frischer Thymian

1 Rolle Ziegenfrischkäse

1 Kugel Mozzarella

2-3 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

Salz & Pfeffer

Auch wenn auf der Packung steht „vorkochen nicht nötig“, koche ich gern meine Lasagneplatten vor. Das kann aber jeder machen, wie er will. Den Pak Choi waschen und nur das untere Ende vom Strunk abschneiden. Auch der feste Teil des Pak Choi schmeckt hervorragend, deswegen sollte er unbedingt mitgegessen werden. Die Blätter etwa 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und dann gut abtropfen lassen. Die Tomatensauce mit frischen Thymianzweigen, 2-3 fein geschnittenen Knoblauchzehen und klein gehackten Zwiebeln in Olivenöl aufkochen und 15 Minuten simmern lassen. Dann die Thymianzweige entfernen. Die Sauce sollte recht kräftig mit Salz gewürzt werden. Den Ziegenfrischkäse in dünne Scheiben schneiden.

Eine tiefe Auflaufform nun abwechselnd mit Nudelplatten, Tomatensauce, Pak Choi und Ziegenfrischkäse befüllen. Da ich ein absoluter Käseliebhaber bin (und Ingeborg noch mehr), belege ich die Lasagne am Ende noch mit einer Schicht Mozzarella.

Auf 180 Grad ca. 30 Minuten backen und dann mit frisch gemahlenem Pfeffer servieren. (Natürlich ohne das die Lasagne auf dem Boden landet.)

3 comments

  1. liebe Lena, was für eine tolle Idee – Lasagne mit Pak Choi! Das muss ich auf jeden Fall ausprobieren! 🙂 Liebe Grüße, Theresa

    1. Liebe Theresa, das freut mich. Berichte doch mal, wie es dir geschmeckt hat.
      Liebe Grüße
      Lena

  2. […] Pak Choi Lasagne für die Kinder gibt es eine Auflaufform mit Lasagne, Tomaten Hacksoße, Creme fraiche und geriebenen Käse […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.