Möhren-Blätterteig-Teilchen oder das schnelle Wort zum Sonntag

IMG_7693

Wer glaubt, ich stehe jeden Sonntag mehrere Stunden in der Küche, um mehrgängige Menüs mit tausenden verschiedenen Komponenten zu kochen, den muss ich leider enttäuschen. Ja, manchmal ist es so und ich liebe es, aber auch bei mir gibt es oft 15- oder 30-Minuten-Küche. Und auch die kann so lecker sein, so überzeugen und sättigen, so wunderbar aussehen und einen frohgestimmt die letzten arbeitsfreien Stunden auf der Couch verbringen lassen. Mein Wort zum Sonntag!   

Für 6 Blätterteig-Teilchen:

TK Blätterteig, viereckig (z.B. von moin – Dinkelblätterteig oder vegan)

6 bunte Möhren: rote, gelbe, orange

2 Frühlingszwiebeln

Etwa 6 gehäufte TL Frischkäse

1 TL Sambal Oelek

Schwarzes Salz (natürlich funktioniert auch Normales)

IMG_7661

Möhren schälen und in feine Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln ebenfalls schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Frischkäse mit Sambal Oelek vermischen und jeweils 1 TL auf der Mitte der Blätterteigscheibe platzieren. Möhren und Frühlingszwiebeln daraufhäufen, mit schwarzem Salz bestreuen. Blätterteig an jeder Ecke 1-2 cm einschneiden und hochklappen. So dass kleine runde Teilchen entstehen. Ca. 15-20 Minuten auf 180 °C backen. Dazu passt herrlich ein frischer Salat. Man kann sie aber auch im Stehen genießen oder mit zur Arbeit nehmen.

IMG_7701

2 comments

  1. Ein wahres Wort zum Sonntag. Gilt auch noch mittwochs 🙂

    1. Hihi, gilt bei mir sogar meistens jeden Tag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*