Kichererbsen-Karotten-C(K)urry oder Frau Schröder kocht was mit K

IMG_3374

Ich muss euch heute leider mitteilen, dass jeder, der keine Frau Schröder hat, arm dran ist. Eine Frau Schröder, die nie zweimal hintereinander das gleiche isst, keinen Teig mag, dafür Nudeln aus dem Päckchen; eine Frau Schröder mit der man einen ganzen Tag im Bett liegen kann, um Stadt, Land, Fluss zu spielen; eine Frau Schröder die zum Filmabend beschließt, dass wir nur Sachen essen, die mit P anfangen.     

Und genau so fing es an – unsere Buchstabenabende. Ein Abend an dem nur Sachen gegessen und getrunken werden dürfen, die mit P anfangen. Frau Schröder schickte Pizza, Pasta, Popcorn direkt hinterher, aber ein wenig kulinarischer sollte es dann schon zugehen. Also gab es an unserem ersten Buchstabenabend Pasta mit Pesto, Pistazieneis, Pils und Pfirsichbowle – eine sogenannte Powle.

Außerdem verspeisten wir an unserem H-Abend selbstgemachte Hamburger, Himbeercrumble und tranken Hugo. Danach kam L an die Reihe und es gab einen warmen Linsensalat, Lasagne, Lolly-Cakes und einen Latin Lover-Cocktail. Getoppt wurde das ganze am K-Abend, als es eine Karotten-Kokos-Suppe gab, gefolgt von Frau Schröders Kirchererbsen-Karotten-Kurry und Karamellwaffeln. Getrunken haben wir Kola und Karamalz.

Eine ganz schöne Herausforderung, ganze Menüs nach Anfangsbuchstaben festzulegen und momentan hängen wir ein wenig am Buchstaben N – irgendwelche Vorschläge für ein Hauptgericht? (Nein, Nudeln gilt nicht.)

IMG_3380

Frau Schröder kocht also frei Schnauze ein Kircherbsen-Karotten-Kurry das unter allen Umständen hier im Blog vorgestellt werden muss.

Für 2 hungrige Personen braucht ihr:

1 Dose Kircherbsen (vorgekochte)

4 Karotten

1 Brokkoli (klein)

1 Dose Kokosmilch

1 Zwiebeln

1 Mango

Ca. 1 TL Currypulver von guter Qualität (meins stammt aus Wien, von Babette’s)

1 Peperoni (eine frische, längliche)

Salz & Pfeffer

Reis (etwa 1 Tasse für 2 Personen)

Zunächst die Zwiebel fein würfeln und zusammen mit der klein geschnittenen Peperoni in etwas Olivenöl anschwitzen. Dann die in dünne Scheiben geschnittenen Karotten hinzugeben und auf mittlerer Hitze 3-4 Minuten dünsten. Nun nach und nach den Brokkoli in kleinen Röschen und die abgetropften Kircherbsen hinzugeben. Das Ganze mit Kokosmilch ablöschen. Kurz köcheln lassen und mit Salz und Curry würzen. Etwa 10 Minuten durchgaren, nicht kochen. Den Reis rechtzeitig aufstellen. Um festzustellen, ob das Curry gut ist, einfach etwas Gemüse probieren – ist es schön bissfest, dann könnt ihr die gewürfelte Mango hinzugeben und noch 3 Minuten weiter garen. Den Pfeffer erst ganz zum Ende hin dazugeben und abschmecken. Mit dem Reis anrichten und genießen. Am besten dazu passt natürlich ein Getränk das mit K anfängt.

IMG_3386

IMG_3383

2 comments

  1. N- Gerichte: Nasi Goreng, neue Kartoffeln an Salz, Nußpfannkuchen mit pikanter Füllung, Nüßchensalat mit ? Viel Spaß beim N-Abend

  2. Und als Dessert: Nougathörnchen und Neapolitanerwaffeln 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.