Gefüllte Zucchini mit schwarzem Reis, Mandeln und Feta oder wie mich meine Nachbarin zu neuen Gerichten inspiriert

Gefüllte Zucchini mit Reis, Mandeln und Feta

Ich hab da so eine gewisse Nachbarin – ich bin mir sicher, ihr wisst was ich meine oder der eine oder andere hat das selbst schon mal erlebt. Alles besser wissen, schimpfen wenn die Straße nicht gekehrt wird und mit Ansichten, zu denen ich nur den Kopf schütteln kann. Und dann wollte ich einmal nett sein und eine perfekte, kleine, wohlschmeckende Zucchini aus meinem Garten verschenken. Aber nein, denn Zucchini schmecken ihr nicht. Sie lies mich gar nicht zu Wort kommen, sondern legte mir gleich da, dass die für sie ja nach gar nichts schmecken und auch sonst, einfach überflüssig sind. Sie hätte sich so viel Mühe gemacht und die aufwendig mit Hackfleisch gefüllt, aber nein, geschmeckt hätten sie nicht.

In so Momenten weiß ich nie, ob ich lachen, weinen oder ehrlich sein soll. Dann hätte ich ihr nämlich am liebsten gesagt: vielleicht liegt es auch einfach daran, dass sie nicht kochen können. Denn jeder, der nach einem lausigen Versuch, Zucchini mit Hack zu füllen aufgibt, hat meiner Meinung nach nichts anderes verdient.

Und so entstand in mir der Wunsch eine eigene, vegetarisch gefüllte Zucchini zu kochen, die noch jeden Zucchini-Verweigerer überzeugt. Nur schade, dass sie nie davon probieren wird können …

Für 2 Personen

2-3 kleine Zucchini

100 g schwarzer Reis

Ca. 15 getrocknete Tomaten in ÖL

2 Hand voll Mandeln

200 g Feta

Mediterrane Kräuter: z. B. Thymian, Oregano und Rosmarin

Salz & Pfeffer

Den Reis nach Packungsbeilage gar kochen. Da schwarzer Reis meistens 40 Minuten braucht, koche ich oft die ganze Packung und friere den Rest ein. Tomaten und Mandeln grob hacken und dann zusammen ca. 5 Minuten in einer Pfanne anrösten. Mit 1-2 TL mediterranen Kräutern bestreuen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel ausschaben. (Mit dem ausgeschabten Fruchtfleisch könnt ihr zum Beispiel meinen Gewürzkuchen nachbacken). Zucchini leicht salzen und pfeffern. Reis mit Tomaten und Mandeln mischen und in den Zucchini verteilen. Feta darüber bröseln und ca. 30-40 Minuten backen. Dann mit weiteren frischen mediterranen Kräutern bestreuen.

2 comments

  1. Hey Lena,

    du hast ja ein besonders angenehmes Exemplar von Nachbarin erwischt – Pech für sie, die kleinen, besonders leckeren Zucchini gehören ja auch in deinen Bauch 😀 Aus dem Ofen mag ich sie auch am liebsten <3 Liebe Grüße, Anna

  2. […] habe ja letztens schon von meiner (nichtkochenkönnenden) Nachbarin erzählt. Aber das Schlimme an schlimmen Nachbarn ist ja, dass sie manchmal auch ganz nett sind und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.