Galette mit roten Johannisbeeren oder die ganz ganz große Beerenliebe

IMG_6012

Ich mag Beeren. Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Kirsch(beeren), Aprikosen(beeren) … Die Liste ist beliebig fortsetzbar, aber was ich sagen will, ist klar, Obst und besonders beeriges Obst haben es mir angetan. Jetzt im Sommer, wo der Garten meiner Eltern eine schier unendliche Fülle an frischem Obst bietet, komme ich mit dem Backen und Einmachen kaum hinterher. Letzte Woche gab es zur Feier eines tollen Freunde-Abends bereits eine Blaubeer-Galette, schwarze Johannisbeeren wurden zur WM-Party schon in weichen Amerikanern versenkt und die ersten Sauerkirschen zu fruchtiger Marmelade eingekocht. So könnte das ewig weitergehen. Das würde dann zwar unsere kleine Küche sprengen und mit dem Bloggen käme ich auch nicht mehr hinterher, aber der Sommergenuss würde nicht so schnell zu Ende gehen.

IMG_5974

Gerade für Beeren eignet sich eine Galette ganz wunderbar. Die Zutaten für den Teig hat Frau immer im Haus und für das Topping darf jeder seine eigene Kreativität walten lassen.

Nach einem tollen Teigrezept meiner Freundin Conny:

Für 1 kleine Galette, für 2 Personen mit Eis nach Wahl

125 g Weizenmehl Type 405

35 g Dinkelmehl

½ TL Salz

6 EL Butter (ca. 80 g)

1 Eigelb

¼ TL heller Essig

2 EL kaltes Wasser

Ca. 100 g Johannisbeeren

2 EL Rohrohrzucker

1 EL Kokosraspeln

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zügig zu einem bröseligen aber glatten Teig verkneten. 30 Minuten kalt stellen. Johannisbeeren waschen, mit Zucker und Kokosraspeln mischen.

So jetzt kommt der schwierige Teil. Den Teig auf einem Backpapier ausrollen, wo das Ausrollen nicht funktioniert, einfach mit den Händen platt drücken. Es sollte eine etwa Ess-Teller-große Platte entstehen. In die Mitte die Johannisbeeren geben, die Seiten der Galette ein wenig einklappen, so dass keine Beere davonrollen kann und ca. 25-30 Minuten auf 180 Grad backen.

Warm mit einem Eis eurer Wahl genießen. Wenn ich eine eigene Eismaschine hätte, ja wenn, dann gäbe es jetzt auch das passende Eis-Rezept dazu.

So lange müssen wir uns mit gekauftem zufriedengeben.

Wer die Galette mit Blaubeeren füllen will, mischt 100 g Blaubeeren mit 50 g geraspeltem Marzipan und 1 EL Zucker-Zimt. Auch ein leckerer Genuss!

 

2 comments

  1. LECKERST! noch dazu mit Eis… und Kokosraspeln…
    Klingt verführerisch und ich hab schon wieder Hunger 🙂
    Es freut mich riesig, dass du das Rezept ausprobiert hast!

    Alles Liebe und bis ganz ganz bald,
    Conny

  2. Wow die Galette sieht ja fantastisch aus, soo lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*